Allgemeine Reisebedingungen

 

Reisebedingungen für Pauschalangebote der Firma "Ihr Ausflugsservice" (Personenbeförderung) Inhaber Thomas Nawrot (Stand: März 2017)

Sehr geehrte Kunden,

die nachfolgenden Bestimmungen werden, soweit wirksam vereinbart, Inhalt des zwischen Ihnen und Ihr Ausflugsservice Thomas Nawrot, nachstehend "TN" abgekürzt, im Buchungsfall zustande kommenden Reisevertrages. Sie ergänzen die gesetzlichen Vorschriften der §§ 651a - m BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und die Informationsvorschriften für Reiseveranstalter gemäß §§ 4 - 11 BGB-InfoV (Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht) und füllen diese aus. Bitte lesen Sie diese Reisebedingungen vor Ihrer Buchung sorgfältig durch.

1. Abschluss des Reisevertrages

1.1. Mit der Buchung (Reiseanmeldung) bietet der Kunde TN den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. Dies kann telefonisch, schriftlich, per Telefax oder per E-Mail erfolgen.

1.2. Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Buchungsbestätigung von TN beim Kunden zustande. Sie bedarf keiner bestimmten Form. Bei oder unverzüglich nach Vertragsschluss wird TN dem Kunden eine schriftliche Reisebestätigung übermitteln. Hierzu ist TN nicht verpflichtet, wenn die Buchung durch den Kunden weniger als 7 Werktage vor Reisebeginn erfolgt.

1.3. Für telefonische Buchungen gilt:

a) TN übermittelt dem Kunden ein Buchungsformular mit diesen Reisebedingungen.

b) Telefonische Buchungen, welche kürzer als 7 Tage vor Reisebeginn erfolgen, führen durch die telefonische Bestätigung von TN zum Abschluss des Reisevertrages.

2. Vertragsgrundlagen, Leistungen

2.1. Die vertragliche Leistungspflicht von TN bestimmt sich nach der Reiseausschreibung in Verbindung mit der Buchungsbestätigung und allen ergänzenden Informationen von TN für die jeweilige Reise.

2.2. Orts- und Hotelprospekte, die nicht von TN herausgegeben werden, sind für TN und deren Leistungspflicht nicht verbindlich, soweit sie nicht durch ausdrückliche Vereinbarung mit dem Kunden zum Gegenstand der Reiseausschreibung oder zum Inhalt der Leistungspflicht von TN gemacht wurden.

3. Leistungsänderungen

3.1. Änderungen wesentlicher Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und von TN nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen.

3.2. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind.

3.3. TN ist verpflichtet, den Kunden über wesentliche Leistungsänderungen unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund zu informieren.

3.4. Im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt, unentgeltlich vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn TN in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus ihrem Angebot anzubieten. Der Kunde hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung von TN über die Änderung der Reiseleistung oder die Absage der Reise dieser gegenüber geltend zu machen.

4. Bezahlung

4.1. Der Reisepreis wird bei Reiseantritt vor Ort beim Reiseleiter bzw. beim Fahrer in bar zur Zahlung fällig oder ist bis zu 7 Tagen vor Reiseantritt in voller Höhe zu überweisen.

4.2. Soweit TN zur Erbringung der vertraglichen Reiseleistungen bereit und in der Lage ist und kein gesetzliches oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht des Kunden gegeben ist, besteht ohne vollständige Bezahlung des Reisepreises kein Anspruch auf Inanspruchnahme der Reiseleistungen.

5. Rücktritt durch den Kunden vor Reisebeginn / Stornokosten

5.1. Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber TN unter der in diesen Bedingungen angegebenen Anschrift zu erklären.

5.2. Tritt der Kunde vor Reisebeginn zurück oder tritt er die Reise nicht an, so verliert TN den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen kann TN, soweit der Rücktritt nicht von ihr zu vertreten ist oder ein Fall höherer Gewalt vorliegt, eine angemessene Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen Reisevorkehrungen und ihre Aufwendungen in Abhängigkeit von dem jeweiligen Reisepreis verlangen. (Dies bezieht sich insbesondere auf Vorleistungen für Konzertkarten usw.)

6. Umbuchungen

Ein Anspruch des Kunden nach Vertragsabschluss auf Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels oder des Zustiegs- oder Ausstiegsorts besteht nicht.

7. Rücktritt von TN wegen Nichterreichens einer Mindestteilnehmerzahl

TN kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl nach Maßgabe folgender Regelungen zurücktreten:

a) Die Mindestteilnehmerzahl und der späteste Zeitpunkt des Rücktritts durch TN muss in der konkreten Reiseausschreibung angegeben sein.

b) TN hat die Mindestteilnehmerzahl und die späteste Rücktrittsfrist in der Buchungsbestätigung anzugeben oder dort auf die entsprechenden Prospektangaben zu verweisen.

c) TN ist verpflichtet, dem Reisenden gegenüber die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird.

d) Der Kunde kann bei einer Absage die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn TN in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus ihrem Angebot anzubieten. Der Kunde hat dieses Recht unverzüglich nach der Erklärung über die Absage der Reise durch TN dieser gegenüber geltend zu machen.

e) Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.

8. Verpflichtung des Kunden zur Mängelanzeige während der Reise

Die sich aus § 651 d Abs. 2 BGB ergebende Verpflichtung zur Mängelanzeige ist bei Reisen mit TN wie folgt konkretisiert: Der Reisende ist verpflichtet, auftretende Mängel unverzüglich der Reiseleitung bzw. dem Fahrer anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. Ansprüche des Reisenden entfallen nur dann nicht, wenn die dem Reisenden obliegende Rüge unverschuldet unterbleibt.

9. Beschränkung der Haftung

Die vertragliche Haftung von TN für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird. Diese Haftungshöchstsumme gilt jeweils je Kunde und Reise.

10. Geltendmachung von Ansprüchen durch den Kunden und Verjährung

10.1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Kunde innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vorgesehenen Zeitpunkt der Beendigung der Reise geltend zu machen.

10.2. Ansprüche des Kunden nach den §§ 651c bis 651f BGB verjähren in einem Jahr.

11. Rechtswahl und Gerichtsstand

Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und TN findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Dies gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis.

© Diese Reisebedingungen sind urheberrechtlich geschützt; RA Noll, Stuttgart 2007 - 2017

Reiseveranstalter ist:

Ihr Ausflugsservice

Inhaber: Thomas Nawrot

Anschrift: Ruhlsdorfer Str. 95 a, 14513 Teltow

Telefon: 03328 - 444 3001

Telefax: 03328 - 444 20 82

E-Mail: ihr-ausflugsservice@web.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ihr Ausflugsservice Thomas Nawrot

Anrufen

E-Mail

Anfahrt